Fünf neue Erlebnisstationen entlang der steirischen Apfelstraße

Der Apfel von der Steinzeit bis ins Blütenparadies

Schon in der Steinzeit diente der Apfel den Menschen als Nahrung, er gehört zu den ältesten Obstfrüchten des Kontinents. Schriftliche Aufzeichnungen aus dem 9. Jahrhundert führen bereits eine ganze Anzahl von Apfelsorten an, von denen ein Großteil von den Römern nach Nordeuropa gebracht wurde.

Entdecken Sie die viele verschiedene Sorten und küren Sie Ihren Lieblingsbaum im Blütenparadies.


Höfler KG
Hans Peter Höfler
Puch 20
8182 Puch bei Weiz
Tel.: +43 3177 2252
office@hoefler.at 
www.hoefler.at






Willkommen im Bio-Naschgarten Kosten und staunen!

Lernen Sie Neues rund um den Bio-Anbau kennen, ruhen Sie sich unter der Apfelpergola aus – und naschen Sie sich dann bei einer Führung durch unsere große Vielfalt!

Biohof Schloffer
Karl & Paula Schloffer
Oberfeistritz 26
8184 Anger
Tel.: +43 3175 2452 oder +43 664 3403349
bio@schloffer.at
www.schloffer.at



Äpfel, Äpfel, Äpfel? Keiner gleicht dem anderen!

An der Apfelstraße wachsen nicht nur international bekannte Sorten wie Gala oder Idared. Es werden auch alte Lokalsorten wie Kronprinz Rudolf oder Maschanzker hochgehalten, die hier entstanden sind. Hier gibt es spannendes zu den Apfelsorten zu entdecken.

Obstbau Leitner
Martin Leitner
Harl 57
8182 Puch bei Weiz
Tel: +43 3177 2036
office@niglbauer.at 
www.niglbauer.at




Apfel rund ums Jahr - Es gibt immer was zu tun.

Die besonders fruchtbaren, vulkanischen Böden der Oststeiermark zaubern das Beste aus den hier wurzelnden Äpfeln, wie auch das illyrische Klima mit seinen vielen Sonnenstunden. Markante Temperaturunterschiede im Herbst, wenn kalte Luft nachts von den Bergen des Feistritztales herab in das warme Pucher Becken fließt, bringen Geschmack und Aroma zur Vollendung. Lernen Sie den Apfel im Jahrverlauf kennen.

Obstbau Pangerl
Werner und Andrea Pangerl
Elz 17
8182 Puch bei Weiz
Tel.:+43 3177 3585
info@pangerl-obst.at 
www.pangerl-obst.at





Abakus- Höchste Hingabe an den Apfel

Sie tragen Kutten wie Mönche, halten bei ihren Treffen zwölf strenge Regeln ein und sind verschwiegen. 
Einmal im Jahr schließen sich die Apfelmänner von Puch ein, um drei Tage und zwei Nächte lang in aller Ruhe Schnaps zu brennen. 

Geheimnisvolle Rituale begleiten ihre Wege am Fuße des Keltenberges Kulm.


Wilhelm Spezialitäten KG
Lingstätten, Klettendorf 2
8182 Puch bei Weiz 
Tel.: +43 3177 4141 
obstbau@wilhelm.at 
www.wilhelm.at